Mietwagenreisen USA und Kanada Telefon-HotlineTelefon-Hotline 02202/980990
< zurück Neuengland für Kenner und Genießer 17-tägig ab/bis Boston



Höhepunkte:

  • Boston - die durch Einwanderer geprägte Metropole
  • Acadia National Park - atemberaubende Naturkulisse
  • White Mountains - Natur pur
  • Cape Cod - romantische Inseln und schier endlose Sandstrände

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Boston

Herzlich Willkommen in Boston! Sie übernehmen Ihren Mietwagen und fahren anschließend weiter zu Ihrem Hotel. Übernachtung in Boston.

2. Tag: Boston

Ein Tag um Neuenglands größte und schönste Stadt - Schauplatz der "Boston Tea Party" - zu erkunden. Folgen Sie der roten Gehwegmarkierung des Freedom Trail durch die Stadt und wandeln Sie auf den noch immer sichtbaren Spuren der Puritaner, den ersten Siedlern in der neuen Welt. Die historischen Gebäude und Stätten entlang der Route spielten in der Geschichte der Stadt eine bedeutende Rolle. AHORN-Tipp: Spazieren Sie anschließend durch das malerische Wohnviertel Beacon Hill, erbaut in der Zeit von 1800 bis 1850, ein idyllisches Wohnviertel mitten in der Großstadt. Übernachtung in Boston.

3. Tag: Boston

Nehmen Sie sich heute Zeit und entdecken den Charme und das historische Flair des Bostoner North Ends, jahrzehntelang die Heimat der irischen und italienischen Einwanderer. Noch heute tragen viele Restaurants italienische Namen. AHORN-Tipp: Anschließend sollten Sie es nicht versäumen den Charles River zu überqueren. Dort im Stadtteil Cambridge liegt mit der Harvard University eine der ältesten und berühmtesten Universitäten der USA, die zu den besten der Welt gehört. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Boston - Portland (ca. 175 km*)

AHORN-Tipp: Bevor Sie Boston in nördlicher Richtung verlassen, unternehmen Sie einen Abstecher nach Concord und Lexington. In Concord begann im 18. Jahrhundert nach einigen Scharmützeln der Unabhängigkeitskrieg und der Minute Man National Historic Park erinnert an diese geschichtsträchtige Zeit. Nehmen Sie entlang der Battle Road zwischen Concord und Lexington an einer Führung teil und lernen Sie von einem der historisch kostümierten Guides vieles über den Unabhängigkeitskrieg, die Literaturszene und den Ursprung der Vereinigten Staaten. Auf dem weiteren Weg nach Norden finden Sie entlang der Küste überall Spuren aus der großen Zeit der Schifffahrt, so auch in Newburyport oder Portsmouth. Da Hummer hier, direkt am Meer, schon fast ein Grundnahrungsmittel der Bevölkerung ist, trägt die Region nicht umsonst den Namen "Hummerküste". Sie erreichen den Bundesstaat Maine, dessen unvergleichliche Landschaft mit ihrer rauen Schönheit und den ausgedehnten Wäldern daran erinnert, dass Kanada ganz in der Nähe ist. AHORN-Tipp: Besichtigen Sie, in Portland angekommen, den Portland Head Light, einen der malerischsten Leuchttürme des Landes und ein beliebtes Fotomotiv. Übernachtung in Portland.

5. Tag: Portland - Bar Harbor (ca. 260 km)

Als größte Stadt des Bundesstaates Maine gehört Portland doch immer wieder zu den Spitzenreitern in Sachen Lebensqualität. Statten Sie doch der Desert of Maine - eine kleine Wüste, die hier auf (beinahe) natürliche Weise entstand, und in der es sogar eine Wanderdüne gibt - einen Besuch ab. AHORN-Tipp: Eine Kostprobe der frisch gefangenen und zubereiteten Delikatesse sollten Sie sich in der Hummerhauptstadt der Welt, Rockport, nicht entgehen lassen. Die Straße schlängelt sich in einem weiten Bogen um die Bucht bis Sie über einen Damm Mount Desert Island erreichen. Übernachtung in Bar Harbor.

6. Tag: Bar Harbor

Genießen Sie heute die atemberaubende Schönheit des Acadia Nationalparks, einer der landschaftlichen Höhepunkte Ihrer Reise. Herrliche Wanderwege führen durch grüne Tannenwälder und über raue Granitfelsformationen. Eiszeitliche Gletscher gestalteten diese unvergleichliche Küstenlinie mit den vielen vorgelagerten Inseln. AHORN-Tipp: Erkunden Sie den Park auf zwei Rundtouren in Begleitung einer Audioführung (im Visitor Center erhältlich) oder erleben Sie die Landschaft bei einer Wanderung über die alten Kutschenstraßen. Übernachtung in Bar Harbor.

7. Tag: Bar Harbor - White Mountains (ca. 345 km)

Heute lassen Sie die Küste von Maine hinter sich und fahren ins Landesinnere, das nur spärlich besiedelt ist. Dafür spielt der Wald hier eine große Rolle - mit etwas Glück begegnen Sie dem Maine Elch. AHORN-Tipp: Die Warnung "Moose Crossing" sollten Sie als Autofahrer durchaus ernst nehmen. Schließlich erreichen Sie New Hampshire, das wie kein anderer Bundesstaat in Neuengland von der Eiszeit geprägt wurde. Die Schleifarbeit der Eismassen formte den nördlichsten Teil der Appalachen, die White Mountains, ein Paradies für Naturliebhaber und Wanderer. Übernachtung in den White Mountains.

8. Tag: White Mountains

Herrliche Natur, majestätische Berge, überwältigende Wasserfälle und traditionelle Dörfer - heute haben Sie ausgiebig Zeit diese wunderschöne Gegend zu erkunden. Steigen Sie in die Cannon Aerial Tramway und schweben mit der Gondel in luftige Höhen. Oben angekommen, empfiehlt sich eine Wanderung mit fantastischen Ausblicken über Maine, Vermont und sogar bis nach Kanada. AHORN-Tipp: Lassen Sie sich von der historischen, mit Dampf betriebenen Zahnradbahn auf den höchsten Berg im Nordosten der USA fahren - den Mount Washington. Übernachtung in den White Mountains.

9. Tag: White Mountains - Green Mountains (ca. 275 km)

Durch zumeist ländliche Gegend fahren Sie heute in Richtung Westen, und nachdem Sie New Hampshire durchquert haben, erreichen Sie Vermont, den Bundesstaat, der bekannt ist für seine saftig grünen Wiesen und in dem am meisten Ahorn Sirup gezapft wird. AHORN-Tipp: Statten Sie unterwegs einer der zahlreichen Ahornsirupfarmen einen Besuch ab und gönnen Sie sich eine Kostprobe. Übernachtung in den Green Mountains.

10. Tag: Green Mountains

Ausgedehnte Wälder und weitläufige Wiesen - muss man noch mehr erklären, woher die Region ihren Namen bekam? AHORN-Tipp: Informationen für eine Wanderung durch die grüne Landschaft des Green Mountain National Forest erhalten Sie an einer der Ranger Stationen in Middlebury, Rochester, Manchester oder Rutland. Oder folgen Sie mit dem Auto den kleinen braunen Straßenschildern zu den schönsten Aussichtspunkten. Übernachtung in den Green Mountains.

11. Tag: Green Mountains - Springfield (ca. 230 km)

Heute geht es weiter in südlicher Richtung, zurück in den Bundesstaat Massachusetts. AHORN-Tipp: Wählen Sie die Strecke durch den Green Mountain National Forest und über Pittsfield, das landwirtschaftliche und industrielle Zentrum der Region und ehemals Wohnort von Herman Melville, dem Autor von "Moby Dick". Anschließend ist es nicht mehr weit bis Springfield. Übernachtung in Springfield.

12. Tag: Springfield/Sturbridge

Heute unternehmen Sie einen Ausflug in das geschichtsträchtige Sturbridge. AHORN-Tipp: Dem Old Sturbridge Village sollten Sie unbedingt einen Besuch abstatten. 40 historische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert wurden hier zusammengetragen. Ein Freilichtmuseum, das die Geschichte wieder lebendig werden lässt: In Originalkostümen werden Sie von Darstellern auf eine Reise ins Jahr 1830 mitgenommen. Übernachtung in Springfield.

13. Tag: Springfield - Mystic (ca. 130 km)

Verlassen Sie Massachusetts und fahren wieder an die Atlantikküste. Mystic, ist besonders für seinen Hafen bekannt, der schon Schauplatz vieler Filme, wie z.B. Amistad, gewesen ist. AHORN-Tipp: Besuchen Sie Amerikas größtes Seefahrtsmuseum und tauchen Sie ein in die Geschichte der amerikanischen Seefahrt. Eine Fahrt auf dem Dampfschiff Sabino ist ein Erlebnis. Das Mystic Marine Life Aquarium zeigt über 6000 Meerestiere in den unterschiedlichsten Lebensräumen. Übernachtung in Mystic.

14. Tag: Mystic - Hyannis (ca. 200 km)

Sobald Sie Mystic und den Bundesstaat Conneticut verlassen haben, führt Sie der Weg entlang der beeindruckenden Küstenlinie zur Narragansett Bay. Über zwei Brücken erreichen Sie die Hauptstadt Rhode Islands, Providence. Sehenswert ist das 1901 fertig gestellte Rhode Island State House aus weißem Marmor mit der viertgrößten freitragenden Steinkuppel der Welt. AHORN-Tipp: Machen Sie einen Abstecher auf die Insel Rhode Island nach Newport und besichtigen Sie The Breakers, eine 70 Zimmer große Villa, errichtet 1895 nach Vorbild eines Genueser Schlosses vom Eisenbahnmilliardär Cornelius Vanderbilt. Weiter geht es auf die Insel Cape Cod. Übernachtung in Hyannis.

15. Tag: Hyannis

Bereits im 19. Jahrhundert zog das attraktive Urlaubsgebiet von Cape Cod Erholungssuchende an. Auf rund 500 km wird dieser markante Küstenzipfel von Dünenlandschaften und Stränden umgeben. Vielleicht verführt Sie die malerische Strandkulisse heute zum süßen Nichtstun oder Sie unternehmen einen Ausflug entlang der Route 6A und genießen überwältigende Ausblicke. AHORN-Tipp: Wenig besucht und sehr schön ist der kleine Ort Sandwich. Übernachtung wie am Vortag.

16. Tag: Hyannis

Mieten Sie sich heute ein Fahrrad und erkunden Sie die Insel gemütlich auf einem der zahlreichen asphaltierten Fahrradrouten. AHORN-Tipp: Ganz besonders eignet sich der Drahtesel für einen Ausflug nach Nantucket oder Martha's Vineyard, denn so ersparen Sie sich die Fährkosten für Ihr Auto. Übernachtung wie am Vortag.

17. Tag: Hyannis - Boston - Ende der Reise (ca. 120 km)

Heute heißt es Abschied nehmen von Neuengland. Von Hyannis sind es nur knapp 1,5 Stunden bis zum Flughafen von Boston. Dort geben Sie Ihren Mietwagen ab und treten den Rückflug an.


 

 

Eingeschlossene Leistungen:

16 Übernachtungen in Hotels der gebuchten Kategorie in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche + WC
16 Tage Mietwagen in der gebuchten Kategorie für Fahrer ab 25 Jahre
Unbegrenzte Meilen
1. Tankfüllung
Alle Steuern
Flughafengebühr
Alle Zusatzfahrer ab 25 Jahre
CDW (Vollkaskoversicherung) ohne Selbstbeteiligung
LIS/LP (Zusatzhaftpflichtversicherung über zusätzlich 1 Mio. US-$)


 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Fluganreise (Flüge zu tagesaktuellen Preisen bieten wir Ihnen gerne an), Mahlzeiten, Parkplatzgebühren (Innenstädte, Hotels), Benzin (außer der 1. Tankfüllung), Eintritte und Aktivitäten, ggf. Fährgebühren, individuelle Reiseversicherungen (Kranken- und Reiserücktrittskostenversicherung)


 

Bitte beachten Sie:

Anreise täglich möglich. Alle Preise gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Hotels und Mietwagen.

Lassen Sie sich von unseren Spezialisten Ihre individuelle Mietwagenrundreise nach Ihren Wünschen ausarbeiten. Mehr Infos zu den Leistungen unserer Mietwagenreisen und Ihren Vorteilen bei uns finden Sie >> hier

 

 

Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a des Bürgerlichen Gesetzbuchs

 

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302 Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Die AHORN REISEN GmbH, Zehntweg 16, 51467 Bergisch Gladbach trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise. Zudem verfügt das Unternehmen AHORN REISEN GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalrichtlinie inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

Weiterführende Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302