Telefon-Hotline 02202/980990
< zurück -First Nations- im Osten Kanadas 19-tägig ab/bis Toronto



Höhepunkte:

  • Sehr abwechslungs-
    reiches Programm
  • Viele interessante Einblicke in die Kultur der Indianer
  • Natur pur im Algonquin Park
  • Québec City: Einzige Stadt Nordamerikas mit einer Stadtmauer

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Toronto

Herzlich Willkommen in Kanada! Am Flughafen nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und fahren zu Ihrem ersten gebuchten Hotel. Übernachtung in Toronto.

2. Tag: Toronto

Ein Tag, um die bezaubernde Metropole Toronto zu erkunden. Mit der zweithöchsten Anzahl an Wolkenkratzern Nordamerikas ist Toronto eine architektonisch faszinierende Stadt. Mit mehr als hundert Ethnien ist sie zudem ein kultureller Schmelztiegel, der seinen Charme vor allem seinen Bewohnern zu verdanken hat. AHORN-Tipp: Unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der Waterfront oder fahren Sie auf den CN Tower, den mit 553 Metern derzeit höchsten Fernsehturm der Welt. Übernachtung in Toronto.

3. Tag: Toronto - Midland/Georgian Bay (ca. 150 km*)

Die erste Etappe dieser faszinierenden Reise führt Sie in die Region an der Georgian Bay. AHORN-Tipp: Besuchen Sie unterwegs das Marsh Wildlife Center in St. Marie. Dort sind zahlreiche Vogelarten beheimatet, von denen der Trompeterschwan mit am bekanntesten ist. Der Wye Marsh River lädt zu einer Kanu-Tour ein, auf der sie viele interessante Vogelarten sehen werden. Übernachtung in der Region Midland/Georgian Bay.

4. Tag: Georgian Bay Region

Die Region zählt zu den ältesten Siedlungsgebieten Ontarios, wo zu Beginn des 17 Jh. die ersten weißen Missionare auf den hier ansässigen Stamm der Huronen traf. Die Geschichte wird in der rekonstruierten Missionsstation "Sainte-Marie-among the Hurons" bei einer kurzen audiovisuellen Präsentation dargestellt. Anschließend erhalten Sie bei einem Rundgang durch das rekonstruierte Dorf einen guten Eindruck vom Alltag der Missionsstation. AHORN-Tipp: Besuchen Sie auch das Huron Indian Village. Eine Rekonstruktion eines Indianerdorfes, die das Leben im 16. Jh. widerspiegelt. Übernachtung in der Region Midland/Georgian Bay.

5. Tag: Midland - Manitoulin Island (ca. 440 km)

on Midland aus geht es heute nach Manitoulin Island, die größte Süßwasserinsel der Welt, die über eine ehemalige Eisenbahnbrücke mit dem Festland verbunden ist. Allein der Name der Insel, der übersetzt "Heimat des großen Geistes" bedeutet, deutet auf ihre Verbindung zu den Ureinwohnern Kanadas hin. Übernachtung auf Manitoulin Island.

6. Tag: Manitoulin Island

Manitoulin Island ist der beste Ort, um Kanadas Ureinwohner auf der Suche nach sich selbst zu beobachten. Unternehmen Sie zunächst eine geführte Tour in der Ojibwe Cultural Foundation, während der Sie Wissenswertes über die Geschichte und Kultur der First Nations erfahren. An-schließend können Sie zwischen zwei interessanten Aktivitäten wählen: Auf der "Mother Earth Nature-Wanderung" lernen Sie die Pflanzenwelt der Insel in Begleitung eines Ureinwohners kennen und erhalten detaillierte Informationen über die traditionelle Küche und medizinische Heilmittel. Alternativ können Sie sich von einem lokalen, traditionellen Handwerker zeigen lassen, wie die Ureinwohner ihre traditionellen Kunstgegenstände anfertigen. Sie können ihm bei der Arbeit behilflich sein und erfahren, welche Symbolik die einzelnen Gegenstände haben. Übernachtung auf Manitoulin Island.

7. Tag: Manitoulin Island - Sudbury (ca. 185 km)

Heute verlassen Sie die magische Insel wieder und fahren in Richtung Sudbury, der "Hauptstadt" des kanadischen Bergbaus. Auf der Fahrt passieren Sie wunderschöne Wälder und malerische Seen. Mit zwei der größten, innovativsten und spannendsten Wissenschaftszentren Kanadas - Science North und Dynamic Earth - verfügt Subury über die wichtigsten Attraktionen Nord-Ontarios. AHORN-Tipp: Erleben Sie in Science North spannende IMAX-Filme, interessante interaktive Aktivitäten und eine tropische Schmetterlingshalle. In Dynamic East bekommen Sie einen Einblick in die Arbeit eines Bergarbeiters: Mit Schutzhelm ausgestattet können Sie eine faszinierende Tour durch ein unterirdisches Tunnelnetz unternehmen. Übernachtung in Sudbury.

8. Tag: Sudbury - Huntsville (ca. 255 km)

In süd-östlicher Richtung fahren Sie heute nach Huntsville, in das Seengebiet der Muskogas. Für diese Etappe können Sie zwischen zwei unterschiedlichen Routen wählen, entweder entlang der Georgian Bay über Parry Sound nach Huntsville oder über North Bay und den Lake Nipissing. Übernachtung in Huntsville.

9. Tag: Algonquin Park

Heute verbringen Sie einen Tag in der wunderschönen Umgebung des noch weitestgehend unberührten Algonquin Park. Der Park ist Ontarios ältestes Naturschutzgebiet und erhielt seinen Namen von den Algonquin Indianern. Die Wildnis des Parks lässt sich am besten auf einer Wanderung oder auf einer Kanu-Tour erkunden. Mit etwas Glück sehen Sie Bären, Füchse oder andere der im Park beheimateten Tiere. AHORN-Tipp: Besuchen Sie das Holzfällermuseum im Park und lernen Sie Wissenswertes über die Tradition des Holzfällens in Kanada. Übernachtung in Huntsville.

10. Tag: Huntsville - Ottawa (ca. 350 km)

Durch den Algonquin Park und entlang des Ottawa River Valley geht es heute nach Ottawa, in die Hauptstadt Kanadas. Bevor Sie den Park verlassen, lohnt sich noch ein Besuch des, sich am östlichen Eingang befindenden, Interpretive Center sowie der Pioneer Logging Ausstellung. Hier erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte des Algonquin Parks. Übernachtung in Ottawa.

11. Tag: Ottawa

Erkunden Sie heute Ottawa: Besuchen Sie das Parlaments-Gebäude oder unternehmen Sie einen Rundgang durch die zahlreichen, romantischen Gassen der Altstadt. Besonders attraktiv ist ein Spaziergang am Abend, wenn die kleinen Straßen, Boutiquen und Restaurants von Laternen beleuchtet werden und die Stadt wie in einem magischen Licht erscheint. AHORN-Tipp: Besuchen Sie das Native Village auf Victoria Island und erfahren Sie die Indianer-Kultur in einer außergewöhnlich authentischen Art und Weise: Sie können u.a. einen traditionellen Powwow bestaunen, Geschichten aus vergangenen Zeiten lauschen und traditionelle Küche genießen. Übernachtung in Ottawa.

12. Tag: Ottawa - Wendake (ca. 455 km)

Vorbei an Montréal fahren Sie heute in das, an der Nordküste des St.-Lorenz-Stroms und unweit von Québec City gelegene Örtchen Wendake. Im "Hôtel Musée Premières Nations" erleben Sie die traditionelle Gastfreundschaft der First Nations von Québec. Übernachtung in Wendake.

13. Tag: Wendake

Noch heute leben die Ureinwohner des Huronen Stammes in Wendake. Hier erfahren Sie überall Wissenswertes über das Leben der Huronen, sehen typische Langhäuser und Schwitzzelte und erleben hautnah die Kultur dieses Indianerstammes. In einem kegelförmigen Museum, das einem Schwitzhaus ähnelt, sehen Sie eine seltene Sammlung von Artefakten der Ureinwohner und werden in die Geschichte und Kultur des Stammes eingeführt. AHORN-Tipp: Buchen Sie vor Ort eine Traditional Huron Site Guided Tour. Während dieser, von einem Stammesmitglied geführten Tour besuchen Sie ein traditionelles Long House, besuchen eine Räucherei und bekommen Auskünfte über die Lebensmittelerhaltung. Zudem können Sie beim Kanubau oder bei der Herstellung von Schneeschuhen zuschauen. Übernachtung in Wendake.

14. Tag: Ausflug Québec City

Wendake ist auch ein optimaler Ausgangspunkt, um die wunderschöne Stadt Québec City zu erkunden. Sie können das eindrucksvolle Château Frontenac, die Zitadelle und die mittelalterlich anmutende Altstadt mit ihren verwinkelten Kopfsteinpflastergassen und vielen kleinen Geschäften bestaunen. Zahlreiche, verwinkelte Gassen mit romantischen Cafés laden zu einem Spaziergang und einer Kaffee-Pause ein. Oder besuchen Sie den etwas außerhalb gelegenen "Garden of Québec". AHORN-Tipp: Kaufen Sie in der Käserei Le Domaine Orleans einen wohlschmeckenden Käse zur Verköstigung und bestaunen Sie den Fang des Tages im Fischgeschäft Jos Paquet. Übernachtung in Wendake.

15. Tag: Wendake - Montréal (ca. 260 km)

Nach erlebnisreichen Tagen in Wendake, fahren Sie durch die historischen Gemeinden von Québec wieder nach Montréal zurück. Auf Ihrer Fahrt sehen Sie faszinierende Landschaften und schmucke Dörfer. AHORN-Tipp: Machen Sie Halt an einem der unzähligen Seen, Wälder oder in einem viktorianischen Dorf - der optimale Ort für ein kleines Picknick. Übernachtung in Montréal.

16. Tag: Montréal

Genießen Sie einen spannenden Tag in der Metropole Montréal, die nach Paris die zweitgrößte französischsprechende Stadt der Welt ist. Bewundern Sie die weltbekannte Kathedrale Notre Dame, schlendern Sie durch die Altstadt mit den malerischen Pflastersteinstraßen oder durch St. Caherine's - eine der besten Einkaufstraßen Kanadas. AHORN-Tipp: Lassen Sie sich ein Abendessen in einem der tollen Restaurants nicht entgehen. Denn die verschiedensten Kulturen der in Montréal ansässigen Bevölkerung spiegelt sich vor allem in Montréals Gastronomie wieder.

17. Tag: Montréal - Gananoque (ca. 260 km)

Heute reisen Sie in das wunderschöne Gebiet der 1.000 Inseln, wo sie zu einer Bootsfahrt auf dem St.-Lorenz-Strom starten. Diese Tour ist bereits im Reisepreis enthalten und führt Sie näher an einige der landschaftlich sehr reizvollen Inseln heran, die teilweise mit luxuriösen Villen bebaut sind. AHORN-Tipp: Mieten Sie sich vor Ort ein Fahrrad und erkunden Sie die Region damit; dabei können Sie mehr entdecken als mit dem Auto, sind aber schneller als zu Fuß. Übernachtung in Gananoque.

18. Tag: Ausflug Kingston (ca. 80 km)

Den letzten vollen Tag Ihrer Rundreise können Sie mit einem Ausflug in die historische Stadt Kingston verbringen, die ebenfalls am St.-Lorenz-Strom liegt. Neben der Lage hat die Stadt selbst auch einiges zu bieten: Zahlreiche, uralte Befestigungen, das bekannte Rathaus und das Fort Henry. Übernachtung wie am Vortag.

19. Tag: Gananoque - Toronto - Ende der Reise (ca. 260 km)

Mit dem Mietwagen geht es zum Flughafen von Toronto, wo Sie zunächst das Fahrzeug abgeben. Anschließend heißt es Abschied nehmen von Toronto und dem Osten Kanadas.


 

Eingeschlossene Leistungen:

18 Übernachtungen in Hotels der gebuchten Kategorie in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche + WC
Geführte Tour in der Ojibwe Cultural Foundation
1-stündige Bootsfahrt zu den 1.000 Inseln
18 Tage Mietwagen in der gebuchten Kategorie für Fahrer ab 25 Jahre
Unbegrenzte Kilometer
1. Tankfüllung
Alle Steuern
Flughafengebühr
Maximal 3 Zusatzfahrer ab 25 Jahre
LDW (Vollkaskoversicherung) ohne Selbstbeteiligung
LIS/LP (Zusatzhaftpflichtversicherung über zusätzlich 1 Mio. Can$)


 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Fluganreise (Flüge zu tagesaktuellen Preisen bieten wir Ihnen gerne an), Mahlzeiten, Parkplatzgebühren (Innenstädte, Hotels), Benzin (außer der 1. Tankfüllung), Eintritte und Aktivitäten, ggf. Fährgebühren, individuelle Reiseversicherungen (Kranken- und Reiserücktrittskostenversicherung)


 

Bitte beachten Sie:

Anreise täglich möglich. Alle Preise gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Hotels und Mietwagen.

Lassen Sie sich von unseren Spezialisten Ihre individuelle Mietwagenrundreise nach Ihren Wünschen ausarbeiten. Mehr Infos zu den Leistungen unserer Mietwagenreisen und Ihren Vorteilen bei uns finden Sie >> hier

 

 

Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a des Bürgerlichen Gesetzbuchs

 

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302 Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Die AHORN REISEN GmbH, Zehntweg 16, 51467 Bergisch Gladbach trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise. Zudem verfügt das Unternehmen AHORN REISEN GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalrichtlinie inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

Weiterführende Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

copyright 2009-2018 AHORN REISEN GmbH | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap