Mietwagenreisen USA und Kanada Telefon-HotlineTelefon-Hotline 02202/980990
< zurück Große Bed & Breakfast-Rundreise durch Ostkanada 22-tägig ab/bis Toronto



Höhepunkte:

  • Bed & Breakfast: Übernachtung mit Familienanschluss
  • Sehr abwechslungs-
    reiches Programm
  • Wildromantisch und schön: die Gaspé-Halbinsel
  • Québec City: Einzige Stadt Nordamerikas mit einer Stadtmauer

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Toronto

Herzlich Willkommen in Kanada! Am Flughafen in Toronto übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren zu Ihrer ersten Bed & Breakfast-Unterkunft. Übernachtung in oder außerhalb von Toronto.

2. Tag: Toronto

Ein Tag, um die bezaubernde Metropole Toronto zu erkunden. Mit der zweithöchsten Anzahl an Wolkenkratzern Nordamerikas ist Toronto eine architektonisch faszinierende Stadt. Mit mehr als hundert Ethnien ist sie zudem ein kultureller Schmelztiegel, der seinen Charme vor allem seinen Bewohnern zu verdanken hat. AHORN-Tipp: Unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der Waterfront oder fahren Sie auf den CN Tower, den mit 553 Metern derzeit höchsten Fernsehturm der Welt. Übernachtung in oder außerhalb von Toronto.

3. Tag: Toronto - Gananoque (ca. 291 km*)

Entlang des Ontario Lakes fahren Sie in Richtung Kingston, dass über zahlreiche historische Befestigungsanlagen und Denkmäler verfügt - Zeugen der Auseinandersetzungen bei der Besiedelung Nordamerikas. AHORN-Tipp: Besuchen Sie in der Garnisonsstadt Kingston das beeindruckende Fort Henry. Ab Kingston beginnt die Region der "1.000 Inseln" mit unzähligen kleineren und größeren Inseln im St.-Lorenz-Strom. Übernachtung in oder außerhalb von Gananoque.

4. Tag: Gananoque - Montréal (ca. 260 km)

Auf Ihrer heutigen Etappe erreichen Sie zunächst Rockport, von wo aus Sie zu einer Schifffahrt auf dem St.-Lorenz-Strom starten. Diese Tour ist bereits im Reisepreis enthalten und führt Sie näher an einige der landschaftlich sehr reizvollen Inseln heran, die teilweise mit luxuriösen Villen bebaut sind. Anschließend geht es weiter nach Montréal, in die zweitgrößte französischsprechende Stadt der Welt. Übernachtung in oder außerhalb von Montréal.

5. Tag: Montréal

Montréal hat einiges zu bieten: Die beeindruckende Kathedrale Notre Dame, eine bezaubernde Altstadt mit malerischen Pflastersteingassen und gemütlichen Restaurants und den alten Hafen. Besuchen Sie den Mount Royal, der mit 233 Metern der höchste Punkt der Stadt und zugleich ihr Namensgeber ist. AHORN-Tipp: Machen Sie ein Picknick im Mount Royal Park, der rund um den Gipfel liegt und eine der größten Grünflächen Montréals ist. Übernachtung in oder außerhalb von Montréal.

6. Tag: Montréal - Mauricie Region (ca. 160 km)

Heute setzen Sie Ihre Rundreise fort und fahren in die Mauricie Region. Mit zahlreichen Naturschönheiten, Wäldern, Flüssen und Seen stellt diese Region ein wahres Königreich unter freiem Himmel dar. Lange war Mauricie das Land der Holzfäller und Flößer, heute ist sie mit ihrer (fast) grenzenlosen Natur ein beliebtes Erholungsziel, das einige spektakuläre Panoramen bietet. AHORN-Tipp: Unternehmen Sie eine Wanderung oder eine Kanutour. Übernachtung in der Mauricie Region.

7. Tag: Mauricie Region - Lac St. Jean (ca. 275 km)

Sie fahren weiter in die Region rund um den Lac St. Jean, die die Heimat der "Bluets" ist, wie sich die Einheimischen selbst nennen. Im Pointe Bleue Native Museum erfahren Sie Spannendes über die Ureinwohner Kanadas und können traditionelle Kunstgegenstände bewundern. Besuchen Sie den Lac St. Jean, einen Kratersee mit einen majestätischen Fjord mit atemberaubenden Steilwänden. Von der Aussichtsplattform Belvedére, zu der auch eine Seilbahn führt, haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf den See und die Umgebung. AHORN-Tipp: Einen Besuch wert ist der Zoo Sauvage de St. Félicien. Das (größtenteils) Freigehege ist Lebensraum für zahlreiche Tierarten, die in Kanada heimisch sind. Damit Sie den Tieren so nah wie möglich kommen können, fahren Sie mit einer halb offenen Mini-Bahn durch den Zoo (Gitter schützen vor möglichen Angriffen der Tiere). Übernachtung in der Region Lac St. Jean.

8. Tag: Lac St. Jean - Tadoussac (ca. 164 km)

Ihre heutige Etappe führt Sie entlang des Saquenay Flusses nach Tadoussac. Unterwegs sehen Sie bewundernswerte Klippen und Landschaften. AHORN-Tipp: In Tadoussac angekommen, sollten Sie einen gemütlichen Spaziergang durch die Gässchen des malerischen Fischerdorfes machen. Übernachtung in oder außerhalb von Tadoussac.

9. Tag: Tadoussac

Unser Tipp für den Tag: Tadoussac ist der ideale Ausgangspunkt, um eine Walbeobachtungstour auf dem St.-Lorenz-Strom zu unternehmen. In dieser Gegend ist eine ca. 500 Exemplare zählende Population an Belugawalen beheimatet und je nach Jahreszeit lassen sich auch Buckelwale, Finnwale, Blauwale und Zwergwale beobachten. Bevor Sie eine Tour buchen, sollten Sie sich erkundigen, ob Wale da sind. Übernachtung in oder außerhalb von Tadoussac.

10. Tag: Tadoussac - Matane (ca. 200 km)

Morgens fahren Sie entlang der rauen Nordküste des St.-Lorenz-Stroms nach Baje Comeau. Von hier aus setzen Sie mit der Fähre nach Matane über, das sich auf der felsigen Gaspe Halbinsel befindet. AHORN-Tipp: Überprüfen Sie vor Ihrer Abfahrt, den Fährfahrplan, nicht dass Sie unnötig lang warten müssen. Wenn Sie die Fährfahrt verkürzen möchten, können Sie von Riviere-du-Loop nach Saint-Simeon übersetzen und dann entlang der Küste nach Matane fahren. Übernachtung in oder außerhalb von Matane.

11. Tag: Matane - Percé (ca. 280 km)

Weiter geht es entlang der Küste in Richtung Percé. Dort können Sie die Schönheit des Forillon Nationalparks mit seiner maritimen Küstenlandschaft erkunden. Die Küste ist geprägt von schroffen Steilhängen, einsamen Buchten und unterirdischen Höhlen. Der Park beherbergt eine außergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt. AHORN-Tipp: Nehmen Sie sich die Zeit für eine kleine Wanderung. Vielleicht haben Sie etwas Glück und erspähen (von weitem) einen Schwarzbären, Elch, Biber, oder Seehunde, die sich an der Küste tummeln. Übernachtung in oder außerhalb von Percé.

12. Tag: Percé

Das Wahrzeichen des kanadischen Hafenortes Percé ist der bei Ebbe zu Fuß erreichbare, 88 Meter hohe und 438 Meter lange Kalksteinfelsen Rocher Percé. Dieser Felsen ist eine Naturschönheit und stellt eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Québec dar. Jeder, der diesen Felsen gesehen hat, ist beeindruckt von seiner Größe und seiner Farbe. AHORN-Tipp: Unternehmen Sie auch einen Ausflug zur Vogelinsel Bonaventure, die mit ca. 50.000 Exemplaren die größte Basstölpelkolonie Amerikas beherbergt. Übernachtung in oder außerhalb von Percé.

13. Tag: Percé - Matapedia (ca. 263 km)

Entlang der schroffen Küste geht es weiter nach Matapedia. Das Matapedia Valley ist ein beliebtes Wandergebiet, mit riesigen Wäldern, malerischen Flüssen und gigantischen Felsen. Matapedia selbst ist ein Zentrum für Outdoor-Aktivitäten. AHORN-Tipp: Wie wäre es mit einer Wanderung entlang des Appalachian Trails, oder einer aufregenden Kanu-Tour auf dem Matapedia Fluss? Übernachtung in oder außerhalb von Matapedia.

14. Tag: Matapedia - Québec City (ca. 486 km)

Durch das Matapedia Valley fahren Sie in Richtung Québec City. AHORN-Tipp: Besuchen Sie unterwegs den wunderschönen Reford Garten. In der Nähe von Grand-Metis gelegen, ist dieser Garten ein Juwel des kanadischen Gartenbaus. Entlang des St.-Lorenz-Stroms führt Sie Ihre Etappe weiter nach Québec City. Übernachtung in oder außerhalb von Québec City.

15. Tag: Québec City

Genießen Sie einen Tag in Québec City, der einzigen nordamerikanischen Stadt mit einer Stadtmauer. Unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch die bunten Gassen und kleinen Straßen entlang der Steilküste und bestaunen Sie die imposante Festungsanlage, das weltbekannte Château Frontenac und die beeindruckende Citadelle. AHORN-Tipp: Machen Sie einen Ausflug zum Montmorency-Wasserfall, nordöstlich von Québec gelegen. An einer Felswand stürzt dieser Wasserfall 83 Meter tief in den St.-Lorenz-Strom und ist damit höher als die Niagarafälle. Übernachtung in oder außerhalb von Québec City.

16. Tag: Québec City - Eastern Townships (ca. 260 km)

Auf der heutigen Weiterreise können Sie Kanadas typische, malerische Landschaften genießen. Machen Sie zum Beispiel unterwegs ein Picknick an einem der wunderschönen Seen. AHORN-Tipp: Recht sehenswert sind vor allem die Ortschaften Lac-Brome, Magog, North Hatley und Sherbrooke, die sich außerdem perfekt für einen Bummel durch die Souvenirläden eignen. Übernachtung in der Region Eastern Townhips.

17. Tag: Eastern Townships - Ottawa (ca. 350 km)

Ihre Reise führt Sie heute nach Ottawa, in die Hauptstadt Kanadas. Hier warten viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auf Sie: Das Regierungsviertel mit dem Parlaments-Gebäude, die Cathédrale Notre-Dame d'Ottawa und die kanadische Nationalgalerie. Das Ufer des Rideau Kanals lädt zu einem gemütlichen Spaziergang ein. AHORN-Tipp: Besuchen Sie unbedingt das weltberühmte Völkerkundemuseum. Übernachtung in oder außerhalb von Ottawa.

18. Tag: Ottawa - Huntsville (ca. 362 km)

Ihre Reise führt Sie heute in das nördlich gelegene Seengebiet der Muskogas. Der noch weitestgehend unberührte Algonquin Park ist Ontarios ältestes Naturschutzgebiet. Seinen Namen erhielt der ca. 7700 qkm große Park von den Algonquin Indianern. AHORN-Tipp: Besuchen Sie das Holzfällermuseum oder erforschen Sie bei einer Wanderung oder Bootstour die Wildnis des Parks. Mit etwas Glück sehen sie Schwarzbären, Elche und eine Vielfalt an Vögel. Übernachtung in oder außerhalb von Huntsville.

19. Tag: Huntsville - Midland (ca. 304 km)

Heute heißt es Abschied nehmen von der unverfälschten Natur Ostkanadas. Weiterfahrt in den Süden nach Midland, dem Zentrum der Huronia Region. Die Region zählt zu den ältesten Siedlungsgebieten Ontarios, wo zu Beginn des 17 Jh. die ersten weißen Missionare auf den hier ansässigen Stamm der Huronen traf. Die Geschichte wird in der rekonstruierten Missionsstation "Sainte-Marie-among the Hurons" bei einer kurzen audiovisuellen Präsentation dargestellt. Anschließend erhalten Sie bei einem Rundgang durch das rekonstruierte Dorf einen guten Eindruck vom Alltag der Missionsstation. AHORN-Tipp: Besuchen Sie auch das Huron Indian Village. Eine Rekonstruktion eines Indianerdorfes, die das Leben im 16. Jh. widerspiegelt. Übernachtung im Midland.

20. Tag: Midland - Niagara Falls (ca. 263 km)

Ein weiterer Höhepunkt der Reise steht bevor: Sie fahren entlang des Niagara Parkways, vorbei an Toronto und am Queenston Heights Park, zu den imposanten Niagarafällen. Dort können Sie die wunderbare Aussicht auf die donnernd in die Tiefe stürzenden Fälle genießen. AHORN-Tipp: Unternehmen Sie eine Bootsfahrt mit der "Maid of the Mist" und kommen Sie den imposanten Wasserfällen ganz nah. Übernachtung in oder außerhalb von Niagara Falls.

21. Tag: Niagara Falls

Genießen Sie einen Tag in der wunderschönen Umgebung eines der größten Naturwunder der Welt. Bestaunen Sie bei einem Spaziergang noch einmal die tosenden Wasserfälle oder machen Sie einen Ausflug nach Niagara on the Lake. In dem berühmtesten Weinanbaugebiet Kanadas, besteht die Möglichkeit einer Weingutbesichtigung mit Weinprobe. Übernachtung in oder außerhalb von Niagara Falls.

22. Tag: Niagara Falls - Toronto - Ende der Reise (ca. 127 km)

Mit dem Mietwagen geht es zum Flughafen von Toronto, wo Sie zunächst das Fahrzeug abgeben. Anschließend heißt es Abschied nehmen von Toronto und dem Osten Kanadas.


 

Eingeschlossene Leistungen:

21 Übernachtungen in Bed & Breakfast-Unterkünften in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche + WC
Tägliches Frühstück
1-stündige Bootsfahrt zu den 1.000 Inseln
21 Tage Mietwagen in der gebuchten Kategorie für Fahrer ab 25 Jahre
Unbegrenzte Kilometer
1. Tankfüllung
Alle Steuern
Flughafengebühr
Maximal 3 Zusatzfahrer ab 25 Jahre
LDW (Vollkaskoversicherung) ohne Selbstbeteiligung
LIS/LP (Zusatzhaftpflichtversicherung über zusätzlich 1 Mio. Can$)


 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Fluganreise (Flüge zu tagesaktuellen Preisen bieten wir Ihnen gerne an), Mahlzeiten (außer Frühstück), Parkplatzgebühren (Innenstädte, Hotels), Benzin (außer der 1. Tankfüllung), Eintritte und Aktivitäten, Fährgebühren, individuelle Reiseversicherungen (Kranken- und Reiserücktrittskostenversicherung)


 

Bitte beachten Sie:

Anreise täglich möglich. Alle Preise gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Unterkünften und Mietwagen.

Lassen Sie sich von unseren Spezialisten Ihre individuelle Mietwagenrundreise nach Ihren Wünschen ausarbeiten. Mehr Infos zu den Leistungen unserer Mietwagenreisen und Ihren Vorteilen bei uns finden Sie >> hier

 

 

Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a des Bürgerlichen Gesetzbuchs

 

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302 Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Die AHORN REISEN GmbH, Zehntweg 16, 51467 Bergisch Gladbach trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise. Zudem verfügt das Unternehmen AHORN REISEN GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalrichtlinie inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

Weiterführende Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302