Telefon-Hotline 02202/980990
USA
 
 
< zurück USA-Durchquerung Nordroute 21-tägig ab New York bis San Francisco



Höhepunkte:

  • Die schönsten Städte der USA als Start und Endpunkt
  • Legendär: Mount Rushmore National Memorial
  • Natur pur im Yellowstone Nationalpark
  • Geheimtipp South Lake Tahoe

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in New York

Herzlich Willkommen in New York! Sie holen Ihren Mietwagen am Flughafen ab und fahren zu Ihrem gebuchten Hotel. Übernachtung in New York/New Jersey.

2. Tag: New York

Diese faszinierende Stadt lebt von Widersprüchen. Wo sonst auf der Welt leben so viele Weltkulturen neben- und miteinander und wo sonst besteht die Möglichkeit im normalen Alltagsleben einer Stadt so viele magische Momente zu erleben. Hier werden zahlreiche Filmszenen und Bilder aus Ihrer Erinnerung lebendig. Erkunden Sie den Broadway und die Fifth Avenue, das einzigartige und weltbekannte Shoppingparadies. AHORN-Tipp: Unternehmen Sie eine Schiffstour zur Freiheitsstatue und nach Ellis Island, von dort haben Sie einen beeindruckenden Blick auf die Skyline Manhattans. Übernachtung in New York/New Jersey.

3. Tag: New York - Gettysburg (ca. 340 km*)

Heute lassen Sie den Big Apple hinter sich. Vorbei an Philadelphia, wo am 04. Juli 1776 die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet und verkündet wurde, geht es nach Lancaster County, das Zentrum der Amish People. Ihr Leben beruht seit fast 300 Jahren auf den drei Pfeilern Gott, Arbeit und Familie. Ihre Kleidung ist schlicht, sie verzichten auf Elektrizität, Telefon und Fernsehen und nutzen Pferdekutschen als Fortbewegungsmittel. Weiter geht es nach Gettysburg, das nicht nur in den USA bekannt ist für die original Schauplätze des amerikanischen Bürgerkriegs im Jahr 1863. AHORN-Tipp: Ein schöner abendlicher Ausklang ist ein Essen mit musikalischer Unterhaltung in der historischen Dobbin House Tavern aus dem Jahr 1776. Übernachtung in Gettysburg.

4. Tag: Gettysburg - Cleveland (ca. 515 km)

Sie lassen den geschichtsträchtigen Ort hinter sich und fahren durch die sanft geschwungene Hügellandschaft Pennsylvanias in Richtung Westen. Vorbei an der Stadt Pittsburgh, die früher bekannt war als die Stahl-Stadt - geht es nach Cleveland im Bundesstaat Ohio. AHORN-Tipp: Bummeln Sie in der Stadt am Erie See durch die Old Arcade, ein Einkaufszentrum aus dem 19. Jahrhundert, oder besuchen Sie die Rock and Roll Hall of Fame mit dem angeschlossenen Museum. Übernachtung in Cleveland.

5. Tag: Cleveland - Chicago (ca. 555 km)

Einen der großen Seen lassen Sie heute hinter sich. Am Ende dieser Tagesetappe warten jedoch schon die nächste Stadt und auch der nächste See auf Sie. Je nach Ankunft haben Sie noch Zeit die schillernde Großstadt mit den höchsten Gebäuden der Welt zu erkunden. AHORN-Tipp: Tauchen Sie in das Nachtleben der Stadt ein und besuchen eine der vielen Blueskneipen. Übernachtung in Chicago.

6. Tag: Chicago

Stadturlaub der Extra-Klasse erwartet Sie am heutigen Tag: Für viele ist Chicago die amerikanischste Stadt der USA, berühmt für ihr kulturelles Angebot, die ausgezeichneten Shoppingmöglichkeiten und den hohen Freizeitwert. Lassen Sie sich von der weltweit geachteten Architektur beeindrucken. Neuste Attraktion ist zum Beispiel der Millennium Park mit seiner architektonisch einzigartigen Konzerthalle. AHORN-Tipp: Machen Sie ein Picknick im Sonnenschein auf der Rasenfläche vor der Bühne und lauschen der Musik. Oder Sie nutzen das Ufer des riesigen Michigan Sees zum Baden oder für einen Strandspaziergang. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Chicago - Minneapolis (ca. 660 km)

Da Sie heute eine längere Fahrt vor sich haben werden, sollten Sie aus Chicago frühzeitig aufbrechen. Sie durchqueren den Bundesstaat der USA, der über 15.000 Seen und ausgedehnte Waldgebiete sein Eigen nennt, Wisconsin. Gegen Abend erreichen Sie Minneapolis, die Hauptstadt Minnesotas. AHORN-Tipp: Shopping-Fans müssen die Mall of America besuchen. Knapp südlich von Minneapolis gelegen, gilt sie mit ihren jährlich mehr als 42 Millionen Besuchern als das größte und meistbesuchte Einkaufszentrum weltweit. Übernachtung in Minneapolis.

8. Tag: Minneapolis - Sioux Falls (ca. 400 km)

Auf Ihrer heutigen Etappe erreichen Sie den Beginn der Great Plains. Ziel Ihrer heutigen Fahrtstrecke ist Sioux Falls, das sogenannte Herz von Amerika. Die größte Stadt des Bundesstaates South Dakota ist durchaus einen Besuch wert. AHORN-Tipp: Genießen Sie einen längeren Spaziergang durch den herrlichen Falls Park, der wunderschön um den namensgebenden Wasserfall inmitten der Stadt angelegt wurde. Übernachtung in Sioux Falls.

9. Tag: Sioux Falls - Rapid City (ca. 565 km)

Endlose Graslandschaften, nur dünn besiedelt und als die Kornkammer der USA bekannt: Heute durchqueren Sie die einstige Heimat der unzähligen Büffelherden, die Great Plains, in Richtung Westen. Waren die Büffel zum Ende des 19.Jahrhunderts nahezu ausgerottet, so findet man heute wieder die ein oder andere Herde. AHORN-Tipp: Im Badlands Nationalpark, bekannt für seine bizarren Sandsteinformationen, wurden die sanften Riesen u.a. wieder heimisch gemacht. Übernachtung in Rapid City.

10. Tag: Rapid City

Eines der Highlights Ihrer Reise wartet heute auf Sie: das Mount Rushmore National Memorial. Von hoch oben überwachen die bis zu 20 m hohen Köpfe der ersten US-Präsidenten die Szenerie. Lassen Sie sich von der Aussichtsterrasse am Visitor Center von dieser bildhauerischen Mammutleistung beeindrucken. AHORN-Tipp: Die schönsten fotografischen Erinnerungen lassen sich am Vormittag, wenn die Sonne auf die Bergfront fällt, oder während der abendlichen Illumination machen. Übernachtung in Rapid City.

11. Tag: Rapid City - Sheridan (ca. 395 km)

"The West at it Best" ist der Slogan des heutigen Etappenziels, Sheridan. AHORN-Tipp für unterwegs: Ein Abstecher nördlich von Moorcroft zum Devils Tower National Monument lohnt in jedem Fall. Bereits von weitem sichtbar ist dieser knapp 400 m aufragende, inmitten der Landschaft stehende Felsbrocken. Während Felskletterer sich an den steilen Wänden versuchen, empfehlen wir einen gemütlichen Spaziergang um den Berg. Ein weiterer, interessanter Abstecher, der nicht nur bei Westernfans Begeisterung hervorrufen wird, führt Sie in die Black Hills. Hier können Sie den, durch die gleichnamige TV-Serie bekannt gewordenen, Westernort Deadwood, besuchen. Hier lebten u.a. auch Whyatt Earp und Doc Holiday. Einige weitere Westernoutlaws liegen auf dem Mount Moriah Cemetery begraben. Übernachtung in Sheridan.

12. Tag: Sheridan - West Yellowstone (ca. 460 km)

Buffalo Bill galt noch bis in die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts als der personifizierte Westernheld. Daher ist das Buffalo Bill Historical Center in Cody, das heute auf Ihrem Weg liegt, ein Muss. Nachdem Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, zwängt sich die Straße bald durch den beeindruckenden Shoshone River Canyon. AHORN-Tipp: Ein kurzer Spaziergang wird mit einen tollen Ausblick in die enge Schlucht belohnt. Gegend Abend erreichen Sie den weltbekannten Yellowstone Nationalpark. Übernachtung in West Yellowstone.

13. Tag: West Yellowstone

Erkunden Sie heute ausgiebig einen der schönsten Nationalparks der Welt. AHORN-Tipp: Fahren Sie den, wie eine Acht angelegten, Rundkurs durch den Park und Ihnen wird nichts entgehen. Highlights einer Tour sind sicher die Eruption des Old Faithful Geysirs, die mächtige Schlucht des Grand Canyon of Yellowstone oder aber die terrassenförmige Landschaft der Mammoth Hot Springs oder das Norris Geysir Becken. Mit etwas Glück sehen Sie darüber hinaus noch Büffel, Elche, Bären und andere Tiere. Übernachtung wie am Vortag.

14. Tag: West Yellowstone - Jackson (ca. 205 km)

Entweder Sie nehmen sich heute noch ein paar Stunden Zeit für den ältesten der nordamerikanischen Parks oder aber Sie fahren in südlicher Richtung weiter in den direkt anschließenden Grand Teton Nationalpark. Hier steht der ausgedehnte Jackson Lake im Mittelpunkt. AHORN-Tipp: Der Park ist ideal für eine kurze Wanderung. Informationen zu den Wanderrouten hält das Colter Bay Visitor Center in einem kleinen Büchlein bereit. Übernachtung in Jackson.

15. Tag: Jackson - Elko (ca. 665 km)

Heute sollten Sie möglichst früh Ihre Unterkunft verlassen - eine lange Fahrtstrecke liegt vor Ihnen, die Sie durch drei Bundesstaaten führt. Sie verlassen Wyoming in westlicher Richtung und erreichen bald darauf Idaho, auch als Edelstein-Staat der USA bekannt. Weiter geht Ihre Fahrt durch herrliche Gebirgslandschaften - nicht zu Unrecht kommt der Name Idaho aus dem indianischen und bedeutet "Licht der Berge". Gegen Abend erreichen Sie das Ziel Ihrer Etappe im Bundesstaat Nevada, Elko. Übernachtung in Elko.

16. Tag: Elko - South Lake Tahoe (ca. 560 km)

Da es in Elko nicht allzu viel zu besichtigen gibt, können Sie sich bald auf den Weg in Richtung Kalifornien machen. Durch das vor-"alpine" Steppenland der Sierra Nevada fahrend erreichen Sie im Laufe des Tages Reno. AHORN-Tipp: Wie in der großen Schwesterstadt Las Vegas bestimmt auch hier das Glücksspiel das Stadtbild. Auch wenn Sie mit Glücksspiel nicht viel am Hut haben, sollten Sie auf einen Besuch in der Casino Row, der Straße mit den wichtigsten Kasinos der Stadt, nicht verzichten. Übernachtung in Lake Tahoe.

17. Tag: South Lake Tahoe

South Lake Tahoe ist ein absolutes Unikum. Genau durch den Ort verläuft die Grenze der Bundesstaaten Kalifornien und Nevada. Während der kalifornische Teil der Stadt eher beschaulich-ruhig ist und über kleine, gemütliche Hotels verfügt, fällt der Nevada-Stadtteil mit riesigen Kasinohotels, und totalem Entertainment voll aus dem Rahmen. AHORN-Tipp: Besuchen Sie die Westernstadt Virginia City. Wenn Sie sich die Stadt angesehen haben, sollten Sie unbedingt noch einen Abstecher zum alten Friedhof, etwas außerhalb der Stadt, machen. Hier liegen - laut Inschrift- Armee-Generäle, Bankräuber, Sheriffs und natürlich Stadtbewohner. Übernachtung in South Lake Tahoe.

18. Tag: South Lake Tahoe - San Francisco (ca. 305 km)

Auf Ihrem heutigen Weg liegt Sacramento, die Hauptstadt Kaliforniens. Die teilweise restaurierte Old Town Sacramento erscheint wie aus einem alten Western entsprungen und mutet dennoch nicht wie ein Museumsdorf an. Sehr beeindruckend ist auch das State Capitol Building, eines der schönsten US-amerikanischen Regierungsgebäude. Nachdem Sie Sacramento hinter sich gelassen haben, erreichen schon bald die Traumstadt am Pazifik, San Francisco. Nachdem Sie Ihr Hotel bezogen haben, geben Sie Ihren Mietwagen ab, den Sie in San Francisco nicht benötigen. Übernachtung in San Francisco.

19. Tag: San Francisco

Genießen Sie diese tolle, unvergleichliche Stadt. Wandeln Sie auf den Spuren von Al Capone und besuchen Sie Alcatraz, schlendern Sie durch Fishermen's Wharf oder unternehmen Sie eine Fahrt mit der historischen Cable Car. Wenn Sie gut chinesisch Essen möchten, kommen Sie um einen Besuch von Chinatown, übrigens das größte Chinesenviertel außerhalb Chinas, natürlich nicht herum. AHORN-Tipp: Wenn Sie die Stadt vorab komprimiert kennen lernen möchten, bietet sich eine Stadtrundfahrt (z.B. im offenen Doppeldecker) an. Übernachtung in San Francisco.

20. Tag: San Francisco

Sie möchten San Francisco einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennen lernen? Dann haben wir einen tollen AHORN-Tipp: Am Fishermen's Wharf mieten Sie sich zunächst ein Fahrrad. Ausgestattet mit Helm und einer guten Karte fahren Sie zunächst auf einen Hügel, von dem Sie einen ersten herrlichen Blick auf die Golden Gate Bridge haben. Nun geht es hinunter zum Strandradweg, der Sie geradewegs zum Fuße der Golden Gate Bridge führt. Mit etwas Glück entdecken Sie unter der Brücke Surfer, die bei Wind und Wellen waghalsige Manöver absolvieren. Nun geht es auf dem Radweg hinauf auf die wohl berühmteste Brücke der Welt. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, einmal mit dem Fahrrad diese Sehenswürdigkeit zu befahren. Auf der anderen Seite der Brücke haben Sie zwei Optionen: Route A (die kurze Tour) führt Sie nun geradewegs hinunter in den hübschen Künstlerort Sausalito. Route B (die lange Tour) führt Sie rund um die Richardson Bay nach Belvedere, von wo Sie - genau wie von Sausalito aus - die Rücktour per Fähre nach San Francisco antreten. Übernachtung in San Francisco.

21. Tag: Ende der Reise

Heute heißt es Abschied nehmen von San Francisco und den USA.


 

 

Eingeschlossene Leistungen:

20 Übernachtungen in Hotels der gebuchten Kategorie in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche + WC
18 Tage Mietwagen in der gebuchten Kategorie für Fahrer ab 25 Jahre
Einwegmiete New York - San Francisco
Unbegrenzte Meilen
1. Tankfüllung
Alle Steuern
Flughafengebühr
Alle Zusatzfahrer ab 25 Jahre
CDW (Vollkaskoversicherung) ohne Selbstbeteiligung
LIS/LP (Zusatzhaftpflichtversicherung über zusätzlich 1 Mio. US-$)


 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Fluganreise (Flüge zu tagesaktuellen Preisen bieten wir Ihnen gerne an), Mahlzeiten, Parkplatzgebühren (Innenstädte, Hotels), Benzin (außer der 1. Tankfüllung), Eintritte und Aktivitäten, individuelle Reiseversicherungen (Kranken- und Reiserücktrittskostenversicherung)


 

Bitte beachten Sie:

Anreise täglich möglich. Alle Preise gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Hotels und Mietwagen.


 

Lassen Sie sich von unseren Spezialisten Ihre individuelle Mietwagenrundreise nach Ihren Wünschen ausarbeiten. Mehr Infos zu den Leistungen unserer Mietwagenreisen und Ihren Vorteilen bei uns finden Sie >> hier


 

 

 

 

 

 
copyright 2009-2018 AHORN REISEN GmbH | AGB | Impressum | Sitemap